Minijob als Zweitjob

Wer als Arbeitnehmer mit einer Vollzeitstelle einen Minijob als zweite Beschäftigung aufnehmen möchte, sollte sich über einige Fakten im Klaren sein. Nicht zu unterschätzen ist auf jeden Fall die doppelte Belastung. Grundsätzlich ist es jedem Arbeitnehmer gestattet, einen zusätzlichen Minijob aufzunehmen.

 

Beachten Sie dazu allerdings alle Klauseln, die dazu in Ihrem Arbeitsvertrag stehen. Es gibt durchaus Arbeitsverträge, die solche unzulässigen Punkte enthalten. Diese sind aber im Notfall rechtlich anfechtbar. Nur in sehr wenigen Ausnahmefällen ist ein Nebentätigkeitsverbot und somit die Aufnahme eines Minijobs zulässig. Wichtig ist es jedoch, den Arbeitgeber über die Aufnahme des Zweitjobs/ Minijobs zu informieren und sich – bestenfalls schriftlich – die formale Zustimmung abzuholen. So sind Sie auch bei einem eventuellen Wechsel Ihres Vorgesetzten auf der sicheren Seite. Wichtig ist es außerdem mit dem Arbeitgeber darüber zu sprechen, dass es selbstverständlich ist, dass Sie trotz des Minijobs Urlaubstage und notwendige Erholungsphasen einhalten, Ihre Verschwiegenheitspflicht nicht verletzen und nicht für die Konkurrenz tätig sind. Diese Absprachen sind dahingehend wichtig, um Ihr bestehendes sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis nicht zu gefährden. Beachten sollte jeder auf alle Fälle die Einhaltung der gesetzlich festgelegten wöchentlichen Höchstarbeitszeit. Diese liegt bei 48 Stunden pro Woche und darf nur zeitweise auf 60 Stunden pro Woche erhöht werden. Die Einhaltung der Ruhezeit nach dem Arbeitszeitgesetz ist ebenfalls einzuhalten. Neben elf Stunden Erholungspause fordert der Gesetzgeber auch den sonntäglichen Ruhetag oder einen Ersatz während der Woche. Des Weiteren gelten für den Minijob als Zweitjob, die gleichen Voraussetzungen und grundsätzlichen Bestimmungen wie für die anderen geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse. Speziell gilt, dass neben der Hauptbeschäftigung nur noch ein weiterer Minijob aufgenommen werden kann, der nicht angerechnet wird. Kommt noch ein zusätzlicher Minijob hinzu, wird dieser mit dem Haupterwerb zusammengerechnet. Dieser ist in der Regel dann auch versicherungspflichtig in der Krankenversicherung, Rentenversicherung und Pflegeversicherung.

 

Top Minijob als Zweitjob

 

Minijob-Rechner bis 450 Euro

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org