Kritik am Minijob

Die Einführung des Minijobs geschah zeitgleich zur Hartz-IV-Reform. Die Hoffnung der Politik bestand darin, möglichst viele Arbeitslose in eine Festeinstellung zu vermitteln, da mit einem Minijob der Arbeitgeber eine bessere und risikofreiere Möglichkeit hat, den Arbeitslosen kennenzulernen. Die Tatsache einer unkomplizierten Trennung im Falle, dass die Zusammenarbeit nicht funktioniert, sollte die Arbeitgeber bewegen, mehr Arbeitslose einzustellen.

 

Leider geht der Plan, dass die anfänglichen Minijobs in spätere Festeinstellungen in Voll- oder Teilzeit umgewandelt werden, bis heute nicht in allen Unternehmen auf. Vielfach nutzen Arbeitgeber die Möglichkeit des Minijobs als Chance, um Kosten zu sparen. Häufig werden auch Vollzeitstellen in Minijobs umgewandelt, weil deren Verwaltungsaufwand und Kosten günstiger sind und Kündigungen leichter ausgesprochen werden können. Auch in Bezug auf Urlaub und Krankheit wirken die Vorteile des Minijobs auf viele Unternehmer anziehend. Vor allen für Frauen kann ein Minijob aber eine ungünstige Lage zum Beispiel im Rentenalter darstellen. Trotzdem nutzen viele Frauen diese Möglichkeit, sich über Wasser zu halten oder zusätzliches Geld zum Familienhaushalt beizusteuern. Meist sind auch sie es, die einer illegalen Beschäftigung im Privathaushalt zustimmen bzw. dieses Vorgehen vorschlagen, um die maximale Verdiensthöhe zu erlangen. Während einige Kritiker den Minijob mit dem Begriff „Niedriglohnfalle“ in Verbindung bringen, verweisen die Befürworter darauf, dass ein Minijob für bestimmte Gruppen (zum Beispiel für Studierende und Rentner) unbedenklich ist.

 

Top Kritik am Minijob

 

Minijob-Rechner bis 450 Euro


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Einkommensteuer Dienstwagen für Ehegatten mit Minijob
Die Kosten für einen Dienstwagen sind auch dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn dieser dem Ehegatten im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (Minijob) überlassen wird. Dies hat der 3. Senat des Finanzgerichts Köln für den Fall einer sog. "Barlohnumwandlung" in seinem am 15.03.2018 veröffentlichten Urteil vom 27.09.2017 (Az. 3 K 2547/16) entschieden. Der Kläger...

Kinderbetreuungskosten: Auch ein Minijobber darf nicht bar bezahlt werden
Kinderbetreuungskosten: Auch ein Minijobber darf nicht bar bezahlt werden  Kinderbetreuungskosten sind nur abziehbar, wenn eine Rechnung ausgestellt und diese nicht bar bezahlt wird. Das gilt auch bei Beschäftigung eines Minijobbers. Die Eltern beschäftigten in den Jahren 2009 und 2010 eine Teilzeitkraft zur Betreuung ihres 3-jährigen Sohnes. Das Gehalt in Höhe von 300 EUR monatlich wur...

Auch Minijobber haben Urlaubsanspruch
Auch Minijobber haben Urlaubsanspruch Ferienzeit heißt auch Urlaubszeit für die Unternehmen. Das gilt natürlich nicht nur für Vollzeitkräfte. Ebenso Aushilfen wie z. B. 450 EUR-Beschäftigte haben einen Urlaubsanspruch – mit denselben kniffligen Fragen, die auch bei anderen Teilzeitbeschäftigten entstehen. Der Gesetzgeber hat es in § 2 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) kl...

Auswirkungen des Mindestlohns auf Minijobs
Auswirkungen des Mindestlohns auf Minijobs Unabhängig davon, ob Arbeitnehmer ihren Vergütungsanspruch nach dem Mindestlohngesetz geltend machen oder nicht: Für jeden Tag der Arbeitsleistung besteht ein Anspruch auf 8,50 EUR pro Stunde. Damit verbunden sind auch Beitragsansprüche der Sozialversicherungsträger. Daher müssen Minijobs ab 1.1.2015 auf den Prüfstand! Zunächst gilt die Einführ...

Minijobs und Minderjährige: Das ist bei der Befreiung von der Rentenversicherungspflicht zu beachten
Minijobs und Minderjährige: Das ist bei der Befreiung von der Rentenversicherungspflicht zu beachten Minijobs sind zur Aufbesserung des Taschengelds bei Schülern beliebt. Da die Altersversorgung zu diesem Zeitpunkt noch kein Thema ist, werden sie in der Regel auch die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht beantragen. Hier gilt für Arbeitgeber bei Minderjährigen besondere Aufmerksamkeit...