Minijob für Rentner

Ein besonderer Anreiz zu Aufnahme eines Minijobs besteht für die Gruppe der Rentner und Rentnerinnen. Unabhängig von den persönlichen Gründen, welche den Ausschlag geben (wie zum Beispiel den plötzlichen Übergang in die Nichtbeschäftigung abzumildern oder den Wunsch und den Bedarf ihr umfangreiches über Jahre angeeignetes Fachwissen weiterhin zur Verfügung zu stellen und zu nutzen), liegt ein entscheidender Vorteil deutlich auf der Hand. Die Gruppe der Pensionäre/innen hat bereits ihre Rentenanwartschaften erworben und sie sind zugleich in einer gesetzlichen Krankenversicherung abgesichert. Mit Ausnahme von Erwerbsminderungsrenten oder Bezügen aus einem Vorruhestand, können zudem die Einnahmen aus Minijobs ohne Abschläge und Abzüge von den Rentnern und Rentnerinnen einbehalten werden.

Weitere Infos auch auf:

Für den größten Teil der Rentner und Rentnerinnen ist der Spaß an der Arbeit der hauptsächliche Grund, mit einem Minijob weiterhin im Berufsleben zu stehen. Dennoch sollten gerade Witwen oder Witwer beachten, dass nicht immer problemlos ein Minijob ausgeübt werden kann. Unter bestimmten Voraussetzungen kann es dazu führen, dass die Witwen- oder Witwerrente gekürzt wird. Hierfür werden alle Einkünfte aus dem Minijob und einer eigenen ausgezahlten Rente zusammengerechnet und die errechnete Summe darf einen bestimmten Freibetrag nicht überschreiten. Man sollte also unbedingt den Rentenversicherer über die Aufnahme eines Minijobs informieren, um spätere hohe Rückforderungen zu vermeiden. In einigen Bundesländern liegt die Grenze des möglichen Freibetrages unter den 450 Euro des Minijobs. Auch für Ruhestandsbeamte, die eventuell vor Erreichen der Altersgrenze aus verschiedenen Gründen ihren Ruhestand bereits angetreten haben, können bis zu einer Höchstgrenze geringfügig beschäftigt werden. Sie sollten aber unbedingt ihre zuständige Dienststelle verständigen.

 

Top Minijob für Rentner

 

Minijob-Rechner bis 450 Euro


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Dynamische Verdienstgrenzen bei Minijobs
Berlin: (hib/CHE) Die Höchstgrenzen für geringfügig entlohnte Beschäftigung (Mini-Jobs) und Beschäftigung in der Gleitzone (Midi-Jobs) sollen nach dem Willen der FDP-Fraktion dynamisch erhöht werden können. Dazu haben die Liberalen einen Gesetzentwurf (19/4764) vorgelegt, in dem sie kritisieren, dass diese Verdienstgrenzen seit 2013 nicht angehoben worden seien, weil die derzeit starren Reg...

Einkommensteuer Dienstwagen für Ehegatten mit Minijob
Die Kosten für einen Dienstwagen sind auch dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn dieser dem Ehegatten im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (Minijob) überlassen wird. Dies hat der 3. Senat des Finanzgerichts Köln für den Fall einer sog. "Barlohnumwandlung" in seinem am 15.03.2018 veröffentlichten Urteil vom 27.09.2017 (Az. 3 K 2547/16) entschieden. Der Kläger...

Kinderbetreuungskosten: Auch ein Minijobber darf nicht bar bezahlt werden
Kinderbetreuungskosten: Auch ein Minijobber darf nicht bar bezahlt werden  Kinderbetreuungskosten sind nur abziehbar, wenn eine Rechnung ausgestellt und diese nicht bar bezahlt wird. Das gilt auch bei Beschäftigung eines Minijobbers. Die Eltern beschäftigten in den Jahren 2009 und 2010 eine Teilzeitkraft zur Betreuung ihres 3-jährigen Sohnes. Das Gehalt in Höhe von 300 EUR monatlich wur...

Auch Minijobber haben Urlaubsanspruch
Auch Minijobber haben Urlaubsanspruch Ferienzeit heißt auch Urlaubszeit für die Unternehmen. Das gilt natürlich nicht nur für Vollzeitkräfte. Ebenso Aushilfen wie z. B. 450 EUR-Beschäftigte haben einen Urlaubsanspruch – mit denselben kniffligen Fragen, die auch bei anderen Teilzeitbeschäftigten entstehen. Der Gesetzgeber hat es in § 2 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) kl...

Auswirkungen des Mindestlohns auf Minijobs
Auswirkungen des Mindestlohns auf Minijobs Unabhängig davon, ob Arbeitnehmer ihren Vergütungsanspruch nach dem Mindestlohngesetz geltend machen oder nicht: Für jeden Tag der Arbeitsleistung besteht ein Anspruch auf 8,50 EUR pro Stunde. Damit verbunden sind auch Beitragsansprüche der Sozialversicherungsträger. Daher müssen Minijobs ab 1.1.2015 auf den Prüfstand! Zunächst gilt die Einführ...